TSVG: Neue Gebührenordnungspositionen für Zuschläge stehen fest

Hannover, den 30. Juli 2019  - 

Die Gebührenordnungspositionen (GOP) für die zeitgestaffelten extrabudgetären Zuschläge, die Ärzte und Psychotherapeuten ab 1. September bei einer Terminvermittlung durch die Terminservicestelle (TSS) erhalten, stehen fest. Dies betrifft auch die Vermittlung eines dringenden Facharzttermins durch den Hausarzt, für die es neue GOP im EBM gibt.

Mehr

Hepatitis B und C eliminieren

Hannover, den 26. Juli 2019  - 

Am 28. Juli 2019 findet der Welt-Hepatitis-Tag statt. Er verfolgt das Ziel, die Bevölkerung für die Themen Hepatitis B und Hepatitis C zu sensibilisieren und sie zu Prävention, Diagnose und Behandlung zu ermutigen. Darauf macht heute die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) in Hannover aufmerksam.

Mehr

Abwesenheit und Vertretung

Hannover, den 11. Juli 2019  - 

Vertragsärzte dürfen nicht einfach so in den Urlaub fahren. Damit die medizinische Versorgung der Patienten gewährleistet ist, müssen sie für ihre Sprechstunden eine Vertretung in der Umgebung organisieren.

Mehr

Telematikinfrastruktur: Sanktionszeitraum neu bewertet

Hannover, den 28. Juni 2019  - 

Die Befürchtung, dass unverschuldet die Sanktionierung droht, wenn trotz rechtzeitiger Bestellung der Komponenten aufgrund des Liefer- und Installationsengpasses der Industrie der notwendige Stammdatenabgleich nicht rechtzeitig vorgenommen werden kann, ist vom Tisch. Wer bis zum 31. März 2019 die TI-Komponenten bestellt hat, bleibt ohne Sanktionen, wenn er den Stammdatenabgleich bis zum 30. September 2019 durchführt.

Mehr

TSVG-Vergütung: KBV und Krankenkassen erzielen Einigung

Hannover, den 21. Juni 2019  - 

Bei den Verhandlungen zur Umsetzung des Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG) haben sich die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der GKV-Spitzenverband  am 19. Juni im Bewertungsausschuss auf konkrete Eckpunkte zur Änderung des einheitlichen Bewertungsmaßstabes (EBM) in Hinblick auf den Terminservicestellenterminfall, den Terminservicestellenakutfall sowie die Zuschlagsregelung für den Hausarzt bei der Vermittlung eines dringenden Termins beim Facharzt geeinigt.

Mehr